Schwefelfreie Odorierung

Immer mehr Gasversorger setzen auf schwefelfreie Odorierung mit GasodorTMS-FreeTM.

Auf Initiative der deutschen Gasindustrie hat die in Holzminden ansässige Symrise GmbH & Co. KG das erste schwefelfreie Odoriermittel entwickelt.

Mit dem neuen Stoff hat der DVGW (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches) das Forschungsvorhaben "Schwefelfreies Odoriermittel für die öffentliche Gasversorgung" unter der Leitung des Engler-Bunte-Instituts an der Universität Karlsruhe durchgeführt. Die Geruchsintensität wurde bestimmt und das Adsorptionsverhalten in Rohrleitungen wurde untersucht.

Heute ist GasodorTMS-FreeTM ein modernes Odoriermittel, das bereits im Jahr 2002 vom DVGW nach DIN EN ISO 13 734 zertifiziert wurde. Die schwefelfreie Odorierung ist längst in das DVGW Regelwerk Arbeitsblatt G 280 aufgenommen und gehört zum Stand der Technik, nicht nur in
Deutschland.

GasodorTMS-FreeTM: Das erste schwefelfreie Erdgas-Odoriermittel

Die Odorierung, das Einbringen des typischen Warngeruchstoffs in das sonst geruchlose Erdgas, leistet hier einen wichtigen Beitrag. Immer mehr Gasversorger setzen auf die schwefelfreie Odorierung mit GasodorTMS-FreeTM, um die Umwelt zu entlasten und die damit verbundenen technischen Vorteile zu nutzen. Produziert doch jede Tonne der heute üblicherweise als Odoriermittel eingesetzten Schwefelkomponenten 0,7 Tonnen Schwefeldioxid, die als Emission absolut unnötig sind.


Mit der schwefelfreien Odorierung beantwortet die Erdgasindustrie die Herausforderung, die sich durch die gesetzlich vorgeschriebenen schwefelarmen und schwefelfreien Brenn- und Kraftstoffe der Mineralölindustrie ergibt. So bleibt Erdgas auch im Bezug auf Schwefelemissionen weiterhin der umweltfreundliche fossile Energieträger.

In einem Feldtest hat das Produkt GasodorTMS-FreeTM den Nachweis erbracht, dass es die geforderten technischen Eigenschaften aufweist, die für den sicheren Einsatz im Bereich der öffentlichen Gasversorgung unabdingbar sind. Hierzu zählen u.a. geringes Absorptionsverhalten, stabile Odoriermittelkonzentration in Erdgasleitungen auch bei geringer Gasabnahme und schneller Konzentrationsanstieg an den Entnahmestellen.


GasodorTM-S-FreeTM zeichnet sich durch eine hohe Eigenstabilität aus. Größere Temperaturschwankungen sowie tiefe Temperaturen, auch über einen längeren Zeitraum, beeinträchtigen weder die geruchlichen noch die chemisch-technischen Eigenschaften des Produktes. Ebenso hat der oben erwähnte Feldtest die Bestätigung erbracht, dass das Produkt eine hohe chemische Beständigkeit gegenüber den in der öffentlichen Gasversorgung verwendeten Materialien aufweist. Unverträglichkeiten mit Restkomponenten in Erdgasleitungen konnten ebenfalls nicht festgestellt werden.

Wir haben uns dafür entschieden.

Durch technische Veränderungen in unseren sowie in den vorgelagerten Netzen wird zukünftig auch in großen Teilen Schleswig-Holsteins, in Hamburg, Teilen im nördlichen Niedersachsen und Mecklenburg Vorpommern odoriertes Gas mit GasodorTMS-FreeTM zur Verfügung stehen. Die Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass die Anzahl der Gasgeruchsmeldungen nach der Umstellung auf GasodorTMS-FreeTM statistisch gleich geblieben sind. Der Anteil der Fehlmeldungen hatte sich dabei nicht verändert. Wir stehen für Fragen hierzu gerne zur Verfügung.

Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass GasodorTMS-FreeTM, alle Anforderungen an ein zeitgemäßes Erdgas-Odoriermittel erfüllt und sich darüber hinaus durch ein gutes Preis - Leistungsverhältnis auszeichnet.

Service 04841 8997-777
Störung 04841 8997-200